Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Versicherungsschutz

Ehrenamtliche Arbeit genießt Versicherungsschutz

In Ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit sind Sie unfallversichert, wenn Ihre ehrenamtliche Tätigkeit Ihnen von der Gemeinde übertragen wurde.

Nach § 2 Nr. 10 a Sozialgesetzbuch VII sind Personen unfallversichert, die

„im Auftrag oder mit ausdrücklicher Einwilligung, in besonderen Fällen mit schriftlicher Genehmigung von öffentlich-rechtlichen Religionsgemeinschaften ehrenamtlich tätig sind oder an Ausbildungsveranstaltungen für diese Tätigkeit teilnehmen."

Sollten Sie sich während Ihrer ehrenamtlichen Arbeit oder auf dem Weg dorthin verletzen, füllen Sie bitte eine Unfallanzeige der für die Kirche zuständigen Berufsgenossenschaft VBG aus. Das nötigen Formular können Sie hier herunterladen: Download Unfallanzeige VBG.

Die Unfallanzeige der VBG kann auch online ausgefüllt werden: www.vbg.de aufrufen, dort "Unfall melden" anklicken oder über die Suche "Unfallanzeige" eingeben.

Wenn Sie mit Ihrem Auto andere Menschen für die Gemeinde oder den Kirchenkreis mitnehmen, sind diese über Ihre Autohaftp?ichtversicherung versichert. Eine zusätzliche Insassen-Unfallversicherung ist nicht erforderlich.

 

Letzte Änderung am: 19.03.2015